Warum werden (Online-) Assessments eingesetzt?

Psychometrische Verfahren sind die objektivste Methode, Informationen über eine Bewerberin oder einen Bewerber zu erfassen. Auch wenn es nicht um Externe, sondern um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geht, leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Fairness und Objektivität. Die Durchführung und die Auswertung laufen automatisiert; sie sind für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer gleich. In der Fachsprache nennt man das Standardisierung. Damit sind solche Verfahren für alle ein sehr fairer Schritt im Bewerbungsverfahren; jeder hat schließlich die gleiche Chance.

Der Auswahlprozess ist auch für Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Arbeitsprobe des Unternehmens, bei dem sie arbeiten oder bei dem sie sich bewerben: erfolgt die Einstellung oder Beförderung nur nach Nasenfaktor oder bemüht sich das Unternehmen auch um einen fairen und transparenten Prozess? Machen Sie sich ein Bild, fragen Sie nach und denken Sie über die Antworten nach. Was schließen Sie aus dem Prozess und dem Umgang miteinander?

Im Online-Format sind psychometrische Testverfahren besonders effizient; Sie als Teilnehmerin oder Teilnehmer können am Test teilnehmen, wann und wo es für Sie am besten passt. Das erspart für beide Seiten aufwändige Reisezeiten, Reisekosten und ermöglicht dem Unternehmen oder der Organisation, mit weniger Aufwand mehr Bewerberinnen und Bewerber für weitere Auswahlschritte zu berücksichtigen.